Panzer-Selz, Lena: Marieluise Fleißer in Ingolstadt

PDFDrucken
Verkaufspreis7,95 €
Lena Panzer-Selz
Marieluise Fleißer in Ingolstadt
Reihe Stationen, Bd. 19

72 S., Br., 112 x 186 mm, s/w- und Farbabb.
ISBN 978-3-945424-34-6

Erschienen: August 2016 
 

Dramen über ihre Heimatstadt machten Marieluise Fleißer (1901–1974) in der literarischen Welt bekannt. Mit „Fegefeuer in Ingolstadt“ gelang ihr 1924 der Durchbruch, „Die Pioniere in Ingolstadt“ entfachte 1929 in Berlin einen Theaterskandal. Fleißer studierte in München und gehörte in Berlin dem Kreis um Bertolt Brecht an. Sie lebte meist in Ingolstadt, wo sie für ihre schonungslose Darstellung des kleinstädtischen Milieus harsche Kritik erntete. Erst kurz vor ihrem Tod wurde sie offiziell rehabilitiert und für ihr Lebenswerk ausgezeichnet.

Autorin
Lena Panzer-Selz, geb. 1985, Studium der Volkskunde/Kulturgeschichte, Kunstgeschichte und Germanistischen Literaturwissenschaft in Jena. Lebt als freie Autorin in Berlin.

Pressestimmen
»Dass sich die Autoren dabei meistenteils Ereignissen zuwenden, die in dieser Ausführlichkeit und Frische nicht gleich in jeder Biographie behandelt werden, macht den besonderen Reiz aus.«
Mathias Iven, Das Blättchen, 13. März 2017

»Gute Einführung zu Leben und Werk einer jetzt schon wieder vergessenen, widersprüchlichen literarischen Existenz.«
Jochen Schmoldt, Plärrer Stadtmagazin, 05. Oktober 2016

»Mit viel Fotomaterial anschaulich präsentiert.«
Eva Pfister, lesart, 3/16

Leserstimmen
»Rundherum gelungen.«
Heidi Z, LovelyBooks, 12.Januar 2017