Von Bad Kissingen über Heidelberg nach Dresden bis Berlin –
reisen Sie mit Mary Shelley durch Deutschland im 19. Jahrhundert!

Mary Shelley, (1797–1851) stammte aus einer Schriftstellerfamilie, ihr Vater William Godwin war Autor u. a. des erfolgreichen Romans „Die Abenteuer des Caleb William“. Ihre Mutter, die kurz nach Marys Geburt starb, war die frühe Frauenrechtlerin Mary Wollstonecraft. Mit 16 Jahren verliebte sich Mary Godwin in den verheirateten Dichter Percy Bysshe Shelley und brannte mit ihm durch. Während eines Aufenthalts mit Lord Byron am Genfer See entwickelte sich ein Wettbewerb um Geistergeschichten, aus dem Marys berühmter Science-Fiction-Schauerroman „Frankenstein“ hervorging, der im Januar 1818 erschien. Sie schrieb weitere Romane, Erzählungen, Essays und Biografien, deren Qualitäten z. T. erst in unserer Zeit erkannt wurden, vor allem den Zukunftsroman „Der letzte Mensch“ (1826). Passend zum 200. Jubiläum von „Frankenstein“ erscheinen im Morio Verlag nun Shelley Reiseskizzen „Streifzüge durch Deutschland“!

 

Klicken Sie auf die Leseprobe für einen ersten Einblick!